Kapsch TrafficCom dämmte Verluste 2021/22 deutlich ein

Unternehmen

Kapsch TrafficCom dämmte Verluste 2021/22 deutlich ein

Der Mautsystembetreiber Kapsch TrafficCom hat seine Verluste im Geschäftsjahr 2021/22 deutlich reduziert.

Unterm Strich blieb ein Minus von 9,3 Mio. Euro stehen, nach einem Periodenergebnis von minus 102,9 Mio. Euro im Jahr davor. Der Umsatz stieg dagegen um 2,9 Prozent auf 519,8 Mio. Euro an und das Betriebsergebnis (EBIT) drehte von minus 123,2 Mio. Euro im Vorjahr auf plus 11 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Dass dennoch ein Verlust geschrieben wurde, sei einem hohen Steueraufwand geschuldet gewesen. Dieser belief sich auf 12 Mio. Euro, im Jahr davor wurde noch ein Steuerertrag von 28 Mio. Euro verbucht.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Management ein stabiles Umsatzniveau und weitere Verbesserungen beim EBIT. "Um diese Ziele zu erreichen, liegt der Fokus weiterhin auf Neugeschäftsakquisitionen und Kostendisziplin", heißt es in der Aussendung.