IT-Fachkräfte-Mangel in Österreich

Unternehmen

IT-Fachkräfte-Mangel in Österreich

In Österreich fehlen 24.000 IT-Fachkräfte und in den kommenden fünf Jahren könnten es bis zu 30.000 werden, schlägt der zuständige Fachverband UBIT Alarm.

Das sorge derzeit für einen jährlichen Wertschöpfungsverlust von 3,8 Mrd. Euro im Jahr, wird vorgerechnet. Die Wurzel des Problems liege in der IT-Ausbildung, die modernisiert werden müsse. Denn die Drop-out-Quote sei zu hoch. Die Informationstechnologie wird im Digitalisierungszeitalter grundsätzlich immer bedeutender.