Landrock Kitzventure

kitzVenture-Boss Landrock bringt Kultmarke zurück

Schlecker+ will im Oktober starten

Verträge für 39 Filialen abgeschlossen, Eröffnung ist im Oktober geplant. 

Wien/Kitzbühel. Mit dem Comeback der Marke Schlecker beweist Selfmade-Millionär Patrick Landrock sein untrügliches Gespür für Marktbedürfnisse und Unternehmertum. So konnte er mit seiner kitzVenture in den vergangenen Jahren eine einzigartige Erfolgsstory schreiben, die in einer Rekordbilanz für das vergangene Geschäftsjahr mündete: 2021 erzielte die kitzVenture bei Umsatzerlösen von über 11 Millionen Euro einen Bilanzgewinn von mehr als 5 Millionen Euro.

Schlecker+ soll ein Handelsriese werden

„Mein Ziel ist es, aus kitzVenture das profitabelste Unternehmen Österreichs zu machen und mithin zu einem weltweiten Aushängeschild für Österreich zu werden“, so Landrock. Mit Schlecker+ lässt Landrock nun einen Handelsriesen entstehen, der mit einem innovativen Konzept im gesamten europäischen Raum einzigartig sein wird.

Landrock gibt als Ziel die Marktführung aus

Herzstück ist eine neuartige Technologie-Plattform, welche sowohl Online-Shops, Filialen wie auch Direktlieferprozesse steuern wird. Daran angeschlossen ist ein vollautomatisiertes und mit Robotern gesteuertes Klein- und Großteilelager. „Das kann in dieser Größe und Umsetzung kein Mitbewerber bieten und wird uns einen enormen Vorsprung garantieren“, so Patrick Landrock. „Damit kommen wir unserem Ziel, signifikant Marktanteile zu gewinnen und Marktführer zu werden, rasch näher.“

Erste Eröffnung soll am 20. Oktober steigen

Mittlerweile konnte ein Investor von dem innovativen Konzept überzeugt werden. Landrock: „Es konnten schon 150 Mio. Euro auf Basis einer 1,5-Milliarden-Euro-Bewertung als Wandeldarlehen abgeschlossen werden.“ Schlecker ist damit von Beginn an ein begehrtes Einhorn. Der Eröffnung der ersten von 39 Filialen und das GO-LIVE für den Online-Shop ist für den 20. Oktober 2022 geplant – Landrock wird aber alles daransetzen, diesen Termin früher zu erreichen.