Das Kilometergeld soll auf 50 Cent steigen

Aktuell

Das Kilometergeld soll auf 50 Cent steigen

Eine Anhebung des Kilometergelds von derzeit 42 Cent pro Kilometer auf 50 Cent fordert Gewerkschaftschefin Barbara Teiber (GPA). Seit 2008 wurde es nicht erhöht, aber die Preise sind stark gestiegen.

 „Das Kilometergeld ist seit 2008 eingefroren, die Preise sind enorm gestiegen. Es braucht gerade jetzt angesichts der hohen Inflation eine Anhebung", so die GPA-Vorsitzende Teiber in einer Aussendung. 

Mit dem Kilometergeld sollen die Aufwendungen von Personen abgegolten werden, die ihr privates Auto beruflich nutzen.

Spritpreise auf Rekord, auch Werkstätten teurer

Die geforderte Erhöhung des Kilometergeldes von 42 auf 50 Cent würde der Pkw-Konsteninflation seit 2008 entsprechen, also jenem Teil der Inflation, der sich auf das Auto bezieht.. Es geht da nicht nur um die hohen Spritpreise - Diesel ist derzeit so teuer wie nie zuvor, Super kratzt am Rekord -, sondern auch um Kosten für Werkstatt, Service, etc. 

Wenn das Kilometergeld nicht mit der Teuerung steigt, dann führt das dazu, dass Beschäftigte mit ihren Pkw-Kosten den Arbeitgeber unterstützen. Das ist ungerecht und daher fordern wir eine Anhebung“, so Teiber.

Klimaticket wird früher günstiger als Auto

Die Gewerkschafterin argumentiert auch aus einer ökologischen Perspektive heraus. "Wenn es teurer wird, seine Beschäftigten mit dem Privatauto herumzuschicken, dann wird es attraktiver, ihnen einfach das Klimaticket zu zahlen", so Teiber. Aktuell sei das Klimaticket erst ab einer Strecke von 2.607 Kilometern pro Jahr günstiger als das Auto. Mit den anvisierten 50 Cent mehr beim Kilometergeld sei dies schon ab 2.178 Kilometern der Fall, rechnet die GPA vor.

Auch der ÖAMTC fordert eine Erhöhung von Kilometergeld und Pendlerpauschale. 

Der Verkehrsklub Österreich (VCÖ) widerspricht allerdings dem Schluss, dass ein höheres Kilometergeld den Öffis dienen könne. Das Kilometergeld decke die Treibstoffkosten und einen Teil der Pkw-Fixkosten ab. Durch eine Anhebung steige der abgegoltene Teil der Fixkosten, wodurch das Auto attraktiver werde.