Google-Aktie geht ab wie eine Rakete

Märkte und Börsen

Google-Aktie geht ab wie eine Rakete

Nach starken Quartalszahlen stand die Aktie von Google-Mutter Alphabet im Fokus der Börsianer. Der Kurs hatte schon nachbörslich neun Prozent zugelegt.

An der US-Technologiebörse Nasdaq geht wieder die Post ab. Allen voran die Aktie des Google-Mutterkonzerns Alphabet legte einen wahren Kurs-Turbo hin.

Aktiensplit 20 zu 1 angekündigt

Das Unternehmen hatte am Dienstag nach Börsenschluss Rekord-Quartalszahlen vorgelegt. Außerdem hat das Unternehmen einen Aktiensplit im Verhältnis 20 zu 1 innerhalb der nächsten Monate angekündigt. Das bedeutet: Anleger bekommen für eine Alphabet-Aktie dann 20. Auf diese Weise soll das Papier erschwinglicher für Kleinanleger werden. Außerdem ist es dann angesichts eines aktuellen Kurses von mehr als 2.900 Dollar leichter handelbar.  

Nachbörslich gingen die Alphabet-Titel bereits um neun Prozent hinauf. Zu Handelsbeginn in New York am Mittwoch sprangen die Alphabet-Aktien dann um fast acht Prozent auf 2.968,70 Dollar nach oben.

Börsenwert bald über zwei Billionen Dollar

Damit steuert Alphabet auf einen Börsenwert von mehr als zwei Billionen Dollar zu. Kursanstiege über die 3.000-Dollar-Marke hatten Alphabet im November schon einmal an diese Schwelle geführt