MediaMarkt

Krypto

Bitcoin-Automaten ziehen bei MediaMarkt ein

An ingesamt zwölf Standorten können MediaMarkt Kunden ab sofort Bitcoins erwerben.

Der Zugang zu Bitcoin und Co. wird jetzt vereinfacht – dank einer Kooperation zwischen MediaMarkt und Kurant. In zwölf Media Märkten, verteilt in ganz Österreich, finden Kunden ab sofort Bitcoin-Automaten, die den sicheren Kauf von Kryptowährungen ermöglichen sollen.

Barrieren aufbrechen und vernetzen

Stationäre Bitcoin-Automaten, die in der Bedienung an klassische Geldautomaten erinnern, sollen einen niederschwelligen Zugang zu Kryptowährungen ermöglichen. Um einfach und sicher in den Besitz von Bitcoin zu kommen, eröffnen Bitcoin-Automaten eine Alternative für den Ankauf von Kryptowährungen. MediaMarkt will hier eine Vorreiterrolle einnhemen Zu finden sind die besagten Automaten an zwölf MediaMarkt Standorten in Österreich: SCS-Nordring in Vösendorf, Shopping City Seiersberg, Salzburg Europastraße, Innsbruck Ost, Klagenfurt Ost, Wiener Neustadt, St. Pölten, Pasching Plus City sowie bei vier Märkten in Wien (Wien Mitte, Gerngross, Millennium City und Floridsdorf).

Neue Impulse bei MediaMarkt

Der erste Bitcoin-Automat bei MediaMarkt wurde bereits 2019 installiert. „Der Bitcoin-Automat in Wien Mitte war der erste Schritt, um das Konzept zu testen – mit Erfolg. Da die Frequenz und das Interesse der Kunden sehr hoch sind, wurden nun elf weitere Automaten bei Media Märkten installiert, um Kunden im ganzen Land diesen Service anzubieten“, erklärt Richard Zweimüller, Vertriebsleiter bei MediaMarkt Österreich. Der Partner für dieses Vorhaben ist Kurant, ein Unternehmen, das für das zuverlässige Aufstellen und Betreiben der Bitcoin-Automaten steht. „Unternehmen schätzen, dass es einen offiziellen Anbieter gibt, der die Vorgänge am Automaten gesetzeskonform gewährleisten und bei Problemen mit einem verlässlichen Supportteam schnell und unkompliziert Hilfe leisten kann“, betont Stefan Grill, Geschäftsführer der Kurant GmbH.