US-Pharmariese Eli Lilly mit Umsatzsprung

International

US-Pharmariese Eli Lilly mit Umsatzsprung

Höhere Umsätze mit einem Diabetes-Medikament und einer Antikörperbehandlung gegen Corona geben dem US-Pharmakonzern Eli Lilly einen Schub

Der Umsatz im Schlussquartal stieg um 8 Prozent auf rund 8 Milliarden Dollar (7 Mrd. Euro). Damit übertraf das Unternehmen Analystenschätzungen von im Schnitt 7,73 Mrd. Dollar. Auch der bereinigte Quartalsgewinn lag mit 2,49 Dollar je Aktie knapp über den Prognosen.

Bestseller war die Diabetes-Arznei Trulicity, deren Umsatz um ein Viertel auf 1,9 Mrd. Dollar kletterte. Auch die Covid-19-Antikörpertherapie Bamlanivimab erwies sich als Wachstumstreiber: Der Umsatz stieg um 22 Prozent auf 1,06 Mrd. Dollar. Die US-Arzneimittelbehörde FDA hatte im vergangenen Monat allerdings ihre Notfallzulassung für das Medikament eingeschränkt, da seine Wirksamkeit gegen die Omikron-Variante fraglich sei.