Tsla

International

Softwareprobleme: Tesla ruft 27.000 Autos zurück

Der US-Elektroauto-Pionier Tesla muss erneut Fahrzeuge wegen Softwareprobleme zurückrufen.

Knapp 27.000 Autos werden in den USA in die Werkstätten beordert, da ein Softwarefehler zu Problemen beim Abtauen der Windschutzscheibe führen kann, wie die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) mitteilte.

Tesla erklärte, ein Update vorzunehmen und das Problem so zu beheben. Anfang Februar hatte Tesla bereits 817.000 Autos in den USA wegen Softwarefehlern am Anschnallgurt zurückgerufen.