Fischstäbchen

International

Fischstäbchen-Krise rollt auf Europa zu

70 Prozent des für die Fischstäbchen verwendeten Seelachses kommen aus Russland. 

Der Alaska-Seelachs, der für die Herstellung von Fischstäbchen genützt wird, kommt gar nicht aus Alaska, sondern zum Großteil aus Russland. Doch wie lange geht das noch?

Seit April ist die Einfuhr von Krebstieren und Kaviar aus Russland verboten. Folgt auch ein Importverbot für Fisch, droht eine Fischstäbchenkrise. Denn: Rund 70 Prozent des hierzulande verwerteten Alaska-Seelachses stammen aus Russland.