Airbus

International

Airbus stellt Modell für Wasserstoff-Flugzeug vor

Der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus will über die jüngsten Fortschritte bei der Entwicklung eines wasserstoffgetriebenen Flugzeugs informieren.

Airbus werde ankündigen, bis Mitte des Jahrzehnts zusammen mit dem Triebwerksbauer CFM International einen sogenannten Demonstrator für ein künftiges Wasserstoff-Flugzeug zu bauen, erfuhr Reuters aus Branchenkreisen. Teil der Machbarkeitsstudie sei die adaptierte Version eines Flugzeugtriebwerks.

Airbus hatteeine Pressekonferenz mit "führenden Triebwerkspartnern" über einen Meilenstein bei der Entwicklung zum emissionsfreien Fliegen anberaumt. Zu den Inhalten wollten sich Airbus und CFM - die zu gleichen Teilen Safran und GE gehört - nicht äußern.

Airbus hatte angekündigt, ein kleines Passagierflugzeug mit Wasserstoffantrieb zu entwickeln, das ab 2035 zum Einsatz kommen soll. Airbus-Chef Guillaume Faury hatte in der "Welt am Sonntag" kürzlich gesagt, der deutsch-französische Konzern könne die Triebwerke für Wasserstoff-Flugzeuge auch selbst bauen, war aber in der vergangenen Woche etwas zurückgerudert.