AB Foods profitiert von Erholung bei Modekette Primark

International

AB Foods profitiert von Erholung bei Modekette Primark

Der britische Mischkonzern Associated British Foods rechnet mit einem robusten ersten Halbjahr.

 Dabei sollte die Gruppe von einer starken Erholung seiner Bekleidungskette Primark profitiert haben, wie AB Foods am Montag in London mitteilte. Primark dürfte die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 60 Prozent gesteigert haben. 2021 hatte die Kette unter den Ladenschließungen in Zusammenhang mit der Coronapandemie gelitten.

Bei den Nahrungsmittelgeschäften dämpfen unterdessen die gestiegenen Preise für Rohstoffe, Logistik und Energie die Entwicklung. Hier steuere AB Foods mit Einsparungen und Preiserhöhungen gegen, hieß es.

Insgesamt rechnet die Gruppe mit einem starken Anstieg von Umsatz und bereinigten operativen Ergebnis für die 24 Wochen per 5. März im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zudem dürften die Kennziffern über dem Niveau aus Vorpandemiezeiten und damit über denen aus dem ersten Halbjahr 2020 liegen. Für die zweite Jahreshälfte erwartet AB Foods ein weiter wachsendes bereinigtes operatives Ergebnis, den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigte das Unternehmen. Zahlen für das erste Halbjahr will AB Foods am 26. April vorlegen.