Bank99 baut Filialen in Österreich weiter aus

Unternehmen

Bank99 baut Filialen in Österreich weiter aus

Die Post-Tochter bank99 vergrößert ihre Präsenz vor Ort. Mit  knapp 1.800 Filialen ist sie in Österreich nun vertreten.

Während viele Banken ihr Filialnetz straffen und sich aus kleinen Orten oft ganz zurückziehen, baut die bank99 ihr Filialnetz aus.

„Als Bank der Post genießen wir viele Vorteile, die herkömmliche Retailbanken nicht haben. So ermöglicht uns das flächendeckende Netz von Postfilialen und Postpartnern, auch dort unseren Kund*innen unser Service anzubieten, wo andere Banken sich zurückziehen müssen“, betont Florian Dangl, Vorstand der bank99. „Einerseits will ich als Kunde*in meine Bankgeschäfte bequem rund um die Uhr und ortsunabhängig erledigen können, andererseits aber auch Betreuer*innen in der Nähe haben, die für mich da sind, wenn ich Beratung brauche.“

Digital-Banking, Filialen und mobile Betreuer

Die bank99 bietet beides an: einfaches Online-Banking und flächendeckende Vor-Ort-Versorgung in knapp 1.800 Post-Geschäftsstellen – und das noch mit längeren Öffnungszeiten als sonst in der Branche. 

Die Services der Bank sind sowohl digital nutzbar als auch in den Geschäftsstellen oder über mobile Betreuer, die Vor-Ort-Betreuung überall dort anbieten, wo es die Kundn wollen – sei es in der Postfiliale, bei den Kunden zuhause oder an einem Ort nach Wahl.

Konten, Sparprodukte, Kredite

Zum Angebots-Portfolio der bank99 zählen neben Konten in verschiedenen Modellvarianten auch Kredit- und Debitkarten, Sparprodukte, Kredite, Wohnbaufinanzierungen, Veranlagungen und Versicherungen.