Anadi Bank

Banken

Anadi Bank will traditionelles Bankgeschäft verkaufen

Die Anadi Bank plant, das traditionelle Bankgeschäft zu verkaufen und zu einer reinen Digitalbank zu werden.

Es werde ein "Verkaufsprozess in Form eines strukturierten Bieterverfahrens für das traditionelle Bankgeschäft mit den Bereichen Retail Banking, Corporate Banking und Public Finance" gestartet, teilte die Bank am Mittwoch in einer Aussendung mit. Auch der Abbau von Arbeitsplätzen ist möglich.

Das Eigenkapital, die Banklizenz, rund 10.000 Kunden und eine Bilanzsumme von rund 500 Mio. Euro würden in der Digitalbank verbleiben - zum Verkauf stehen "rund 50.000 oftmals langjährige Kundenbeziehungen und eine Bilanzsumme von rund 2,2 Mrd. Euro", hieß es von der Anadi Bank, die auch mit einem Zuwachs im traditionellen Bankgeschäft wirbt: Die Rede ist von einem "prognostizierten Halbjahresergebnis 2022 von fast 5 Mio. Euro", die Hochrechnung für das Gesamtjahr 2022 ergebe "bei gleichbleibendem Zinsumfeld einen Nachsteuergewinn von bis zu 12 Mio. Euro". Man erwarte ein großes Interesse im Bieterverfahren.

Im Rahmen des Verkaufsprozesses sollen laut dem Geldinstitut "mindestens 100 der zurzeit 230 Arbeitsplätze" bei der Digitalbank verbleiben, "mindestens 70 Arbeitsplätze" würden vom Käufer übernommen. Die Übernahme von weiteren Beschäftigten durch den Käufer werde "aufgrund der äußerst effizienten Kostenstruktur und Prozesse der Anadi Bank begünstigt" - sollten dennoch Arbeitsplätze abgebaut werden müssen, werde man mit dem Betriebsrat Verhandlungen über einen Sozialplan führen, erklärte CEO Christian Kubitschek.

Die CONFIDUM Financial Management Consultants AG wird die Anadi im Bieterverfahren begleiten. Ein Teaser und verbindliche Verfahrensregeln sollen in einem ersten Schritt an ausgewählte heimische Banken versendet werden, Interessenten erhalten danach ein Informationsmemorandum. Die Frist für erste Angebote läuft bis Ende Juli 2022, woraufhin der Bieterkreis verkleinert und verbindliche Angebote eingeholt werden. Das Signing der Transaktion wird für das dritte Quartal 2022 angestrebt.