Aktie der Bank-Austria-Mutter UniCredit bricht ein

Banken

Aktie der Bank-Austria-Mutter UniCredit bricht ein

Bankwerte stürzen wegen des Ukraine-Kriegs und der Sanktionen gegen Russland europaweit ein. Die UniCredit-Aktie sackte Montagvormittag über elf Prozent ab.

Die Bank-Austria-Mutter UniCredit gehört zu den den europäischen Banken mit ausgedehntem Engagement in Russland. Dort erzielte die italienische Großbank rund drei Prozent ihrer Erträge.

Vorübergehend vom Handel ausgesetzt

Der Krieg wirkt sich daher negativ auf die Aktie der UniCredit an der Mailänder Börse aus.  Die Aktie fiel am Montag um mehr als Prozent auf 11,23 Euro ein und wurde vorübergehend vom Handel ausgesetzt.