US-Börsen im Verlauf mit Gewinnen - steigt um 0,87 Prozent

Travelers-Aktien führen US-Leitindex nach Zahlenvorlage des Konzerns an

Die US-Börsen haben sich am Donnerstag im Verlauf mit Gewinnen präsentiert. Der Dow Jones stieg um kurz nach 19 Uhr um 0,87 Prozent auf 35.332,77 Punkte. Der marktbreite S&P-500 gewann 1,02 Prozent auf 4.579,22 Zähler. Der Nasdaq Composite erhöhte sich um 1,39 Prozent auf 14.540,25 Einheiten.

In den vergangenen Tagen hatten vor allem die unverändert hohe Inflation und die damit einher gehende Erwartung einer deutlich restriktiveren Geldpolitik der US-Notenbank die Börsen belastet. Einige Marktteilnehmer rechnen bei der Sitzung der Fed im März mit einer Erhöhung des Leitzinses um einen halben Prozentpunkt. Im Hintergrund dürfte aber auch weiterhin der Ukraine-Konflikt im Fokus der Börsianer bleiben.

Konjunkturseitig standen indes positive Daten im Vordergrund. Das Geschäftsklima in der US-Region Philadelphia hat sich im Jänner überraschend deutlich aufgehellt. Der Indikator der regionalen Notenbank für die Industrie (Philly-Fed-Index) stieg um 7,8 Punkte auf 23,2 Punkte, wie die Zentralbank in Philadelphia mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt mit 19,0 Punkten gerechnet.

An der Spitze des US-Leitindex standen wie bereits im Frühhandel Travelers (plus 4,8 Prozent), nachdem der Großversicherer Zahlen vorgelegt hatte. Er schaffte 2021 trotz hoher Hurrikan- und Tornado-Schäden einen Gewinnsprung von mehr als einem Drittel.

Gut kam am Markt auch der Quartalsbericht vom Alcoa-Konzern an, dessen Aktien um mehr als sechs Prozent anzogen. Hohe Preise für Aluminium und Zwischenprodukte überkompensierten zuletzt gestiegene Kosten für Energie und Rohstoffe.

American Airlines stiegen zuletzt um 0,4 Prozent, nachdem die Aktien der Fluglinie mit Verlusten in den Handel gestartet waren. United Airlines tendierten indes weiterhin im Minus und sanken um 0,8 Prozent. Die Beiden Unternehmen hatten zuvor ebenfalls ihre Bücher geöffnet.

Die Anteilsscheine von Beyond Meat verteuerten sich um mehr als zwei Prozent. Einem Medienbericht zufolge will die Fastfood-Kette McDonald's (Wertpapier mit plus 0,9 Prozent) die Kooperation mit dem Hersteller von Fleischersatzprodukten erweitern.

Nach Börsenschluss werden die Quartalszahlen des Streaming-Anbieters Netflix erwartet. Im Vorfeld legten die Titel des Konzerns zuletzt um 1,2 Prozent auf rund 522 US-Dollar zu. Die Aktien waren nach einem Rekordhoch im November bei über 700 US-Dollar zuletzt bis auf fast 500 Dollar eingebrochen.